Home | Kontakt | Impressum

Aktuelles Thema - 10/2001

Und Tschüss...

Die Ausschlusskandidaten am Neuen Markt

Mindestens 40 "Penny-Stocks" droht der Ausschluss. 40 weitere Firmen stehen auf der Kippe. Betroffen sind alle Unternehmen, deren Aktienkurs an 30 aufeinander folgenden Börsentagen 1 Euro unterschreitet und deren Marktkapitalisierung zugleich unter 20 Mill. Euro sinkt.

Firmen, die aus dem Neuen Markt herausfallen, verlieren allerdings laut Börse nicht ihre Zulassung zum Börsenhandel. Vielmehr könnten ihre Papiere auch weiterhin im geregelten Markt oder Freiverkehr gehandelt werden. Die ersten hat es schon erwischt, Management Data und Kabel New Media werden zum 2. November ausgeschlossen.

Weitere Firmen die nach SdK-Angaben bereits Insolvenz angemeldet haben (Stand 10.2001):

  • Infomatec
  • Metabox
  • Micrologica
  • mb Software
  • PopNet Internet
  • Prodacta
  • Teamwork

Eine Liste bedrohter Werte am Neuen Markt

Die Liste von net-business zeigt die bedrohten Werte am Neuen Markt, welche unter 1,5 Euro liegen. Erfüllt ein Wert die Quantitativen-Ausschlusskriterien, so erscheint er in der Liste rot. Die Liste zeigt Ihnen zudem, wie lange ein Wert diese bereits erfüllt.

Die vollständige Liste gibt's unter:
http://www.net-business.de/internet-aktien/pennystocks/nmliste.html

Fazit

Strengere Richtlinien sind notwendig. Penny-Stocks sollten ausgeschlossen und darüber nachgedacht werden, den Nemax 50 auf einen Nemax 30 einzuschränken, um das Image zu verbessern. Es sollte mehr auf Qualität statt auf Masse gesetzt werden. Das Abwandern von qualitativ guten, profitablen Werten muss verhindert werden, denn sonst ist das Segment nicht mehr zu retten und kann umbenannt werden in insolvenz.com

Tipp:
Die Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre (SdK) empfiehlt den Verkauf von Aktien insolventer Unternehmen am Neuen-Markt. Anfallende Spekulationsverluste können nach einem Verkauf steuerlich geltend gemacht werden, wenn die Aktien nicht länger als ein Jahr gehalten wurden.

© pda.boersennotruf.de | 10/2001 | Top