Boersennotruf.de Logo NEU:
Geheime Aktien-Strategie!!
Home | Sitemap | Kontakt | Impressum    
Grundbegriffe
Anlagetipps
Charttechnik
Firmen-Kennzahlen
Fonds-Grundlagen
Anleihen-Grundlagen
Trading-Beispiel
Analystensprache
Trader-Slang
Indizes
Optionsscheine
Anlegerschutz
Steuertipps
Lexika, Grundlagen
Der Typtest
Börsenquiz
Aktienkurse
Analysen, Musterdepots
Charts
Fonds
Neuemissionen, Splits
Foren, Chats
Ad hocs, News
Online-Broker
Watchlisten, Depots
Börsen-Programme
Finanz-Zeitschriften
Börsenbriefe
Finanz-Linklisten
PDA Finanzseiten
PDA Börsen-Programme
Börsen-Kreuzworträtsel
Witzige Boardbeiträge
Sprüche, Weisheiten
Börsenwitze, Cartoons
Online Börsen-Games

 
 
 

Aktuelles Thema 01/2004

Der Ombudsmann - Schlichter zwischen Bank und Kunde

Damit Meinungsverschiedenheiten zwischen Banken und Kunden einfacher geklärt werden können, wurde ein außergerichtliches Schlichtungsverfahren eingeführt.

Der Ombudsmann ist eine kostenlose und unabhängige Schlichtungsstelle, an die Sie sich als privater Bankkunde wenden können. Diesess kostenlose Schlichtungsverfahren kann den Gang vor Gericht ersparen.

Beispiele für Beschwerden, bei denen Sie sich an einen Ombudsmann wenden können:

  • fehlerhafte Anlageberatung
  • unberechtigte Gebühren
  • falsche Zinsberechnung

Tipp: Wichtig ist, dass Sie VOR der Anrufung des Ombudsmanns Ihren Anspruch bei Ihrer Bank geltend gemacht haben.


Der Verfahrensverlauf

1. Aufnahme der Beschwerde
Das Verfahren beginnt mit der Beschwerdeaufnahme. Sie können sich telefonisch, schriftlich oder per E-Mail an den Ombudsmann wenden. Reichen Sie ihre Beschwerde zeitnah ein, schildern Sie kurz den Sachverhalt und fügen Sie Kopien der erforderlichen Unterlagen bei.
2. Zulässigkeitsprüfung und Untersuchung der Beschwerde
Nach der Zulässigkeitsprüfung beginnt die Untersuchung Ihrer Beschwerde. Der Ombudsmann entscheidet nach den vorliegenden schriftlichen Informationen. Zeugenanhörungen sind nicht vorgesehen.
3. Entscheidung und Benachrichtigung
Der Schiedsspruch des Ombudsmanns wird Ihnen meist unmittelbar mitgeteilt. Der Schlichterspruch ist für die Banken meist bindend. Als Kunde steht es Ihnen jedoch frei weiter vor Gericht zu klagen.


Linktipps:

In der Linkliste von www.ombudsmann.de finden Sie wichtige Ombudsleute und Schlichtungsstellen.

Auch für die Deutsche Versicherungswirtschaft und die privaten Bausparkassen gibt es Ombudsmänner:


Fazit:

Das Ombudsverfahren kann Kläger und Gerichte eine Menge Arbeit ersparen. Viele Beschwerdeführer, die den Gang zum Gericht nicht gewagt hätten, waren mit diesem Verfahren schon erfolgreich. Wer sich jedoch schlicht verspekuliert hat und nun einen Schuldigen sucht, dem kann auch ein Ombudsmann nicht helfen.

Seite drucken PDA freundliche Version

Kurse, Kurse, Kurse...
» Kurse über Internet
» Kurse über SMS, WAP, Pager
» Kurse über PDA, i-modeTM
» Kurse über Videotext
» Kurse über Ansagedienste
» Kurse über Pager

Boersennotruf Umfrage
Die "Heuschrecken"-Diskussion:
Spielt die Moral bei Ihrem Aktienkauf eine Rolle?
Nein, nur die Rendite zählt
Entscheide ich im Einzelfall
Abzocker AGs sind generell tabu
© Copyright 2000 FTLS

Daytrading Special
"Grundlagen des Daytrading" Unser Special liefert eine kompakte Einführung ins Thema.

Börsen-Kreuzworträtsel
Einzigartig im Netz - Kreuzwort-
rätsel mit Börsenbegriffen. Direkt am Bildschirm oder zum Aus-
drucken. Unbedingt probieren !

Machen Sie das Börsenquiz
Testen Sie Ihr Wissen. Das Quiz gibt's für Einsteiger und Fortge-
schrittene, macht Spass und ist lehrreich. Also los gehts ...

Der Börsennotruf-Typtest
Ein sicherer Rentenfond oder doch ein riskanter Options-
schein? Im Typtest erfahren Sie, welcher Anlagetyp Sie sind.

PDA, WAP und i-mode TM
Boersennotruf Mobil:
 » wap.boersennotruf.de  » pda.boersennotruf.de
 » imode.boersennotruf.de
Details gibt's im Bereich Mobil.

© www.boersennotruf.de | 01/2004 | Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Top